Schwanger werden

Für zahlreiche Frauen und auch für viele Männer ist es das größte Glück der Erde: Schwanger werden. Erwarten Frauen das erste Kind, beginnt eine spannende Zeit voller Veränderungen. Das Leben wird für beide Elternteile nach der Geburt des Kindes nicht mehr so sein, wie es einmal war. Doch wann sind die Chancen, schwanger zu werden, eigentlich besonders hoch? Wie klappt es schnell und unkompliziert mit der gewünschten Schwangerschaft?

Tipps, um schnell schwanger zu werden

Ist der Kinderwunsch groß, ist die Geduld manchmal knapp. Dabei kann es nach dem Absetzen der Verhütungsmittel durchaus einige Wochen dauern, bis eine Schwangerschaft möglich ist, vor allem, wenn die Frau zuvor hormonell verhütet hat. Etwa 85 Prozent aller Frauen, die hormonelle Verhütungsmittel verwendet haben, werden innerhalb eines Jahres nach dem Absetzen schwanger. Wer die Familiengründung plant und schneller schwanger werden möchte, sollte allerdings seinen Körper und seinen Zyklus genau kennen – dann klappt es meistens schneller mit der Schwangerschaft. Hier finden Sie hilfreiche Tipps, wenn Sie schneller schwanger werden wollen.

  • Bestimmen Sie Ihre fruchtbaren Tage. Ihre Chancen, schwanger zu werden, sind in den Tagen kurz vor und kurz nach dem Eisprung am höchsten. Mit unserem Eisprung-Rechner können Sie Ihre fruchtbaren Tage ermitteln und wissen, welcher Zeitpunkt am besten für die Familienplanung geeignet ist.
  • Für einen geregelten Zyklus und eine schnelle Schwangerschaft ist ein gutes hormonelles Gleichgewicht die wichtigste Voraussetzung. Mit gesunder Ernährung halten Sie Ihren Körper fit und legen auch den besten Grundstein für einen gesunden Hormonhaushalt. Starkes Übergewicht sowie Untergewicht können dagegen den Zyklus und damit auch die fruchtbaren Tage beeinflussen.
  • Neben einer gesunden Ernährung ist auch eine allgemein gesunde Lebensweise wichtig – nicht nur in der Schwangerschaft, sondern schon vor der Schwangerschaft sollten Sie auf Zigaretten und großen Alkoholkonsum verzichten. Das gilt übrigens nicht nur für Frauen: Nikotin, Alkohol, starkes Über- oder Untergewicht können sich auch negativ auf die Spermienqualität des Mannes auswirken!
  • Sport ist gesund – Leistungssport allerdings vermindert die Chancen, schnell schwanger zu werden. Leistungssportlerinnen haben in der Regel einen sehr geringen Körperfettanteil – ein Körperfettanteil von etwa 19 bis 25 Prozent, mit individuellen Schwankungen, gilt allerdings als ideal für die Fruchtbarkeit.
  • So stark der Kinderwunsch auch ist: Setzen Sie sich und Ihren Partner nicht unter Druck. Stress, auch emotionaler Stress, wirkt sich auf den Körper aus und kann die Chancen auf eine Schwangerschaft reduzieren.

Gründlicher Check-Up, um gesundheitliche Risiken auszuschließen

Will es mit der Schwangerschaft auch nach einigen Wochen des „Trainings“ nicht klappen, empfiehlt sich ein Basis-Check beim Arzt. Gründe für das Ausbleiben der Schwangerschaft können zum Beispiel ein Vitamin B12 Mangel, ein Eisenmangel oder ein anderer Mangel an Mineralstoffen und Vitaminen sein. Ihr Herz-Kreislauf-System und die Schilddrüse sollten Sie ebenfalls überprüfen lassen.