Zykluslänge

Der Begriff Zykluslänge oder Zyklusdauer bezieht sich auf den Menstruationszyklus. Die Zykluslänge einer Frau wird vom ersten Tag der Blutung bis zum letzten Tag vor der nächsten Blutung berechnet. Es ist wichtig, seine durchschnittliche individuelle Zyklusdauer zu kennen, um Unregelmäßigkeiten rechtzeitig erkennen zu können.

Unterschiede bei der Zykluslänge

Die Zykluslänge ist bei jeder Frau unterschiedlich. Allgemein wird eine Zykluslänge von dreiundzwanzig bis fünfunddreißig Tagen für normal gehalten. Ein kleiner Prozentsatz der Frauen berichtet über eine Zykluslänge von mehr als fünfunddreißig Tagen. Untersuchungen haben außerdem ergeben, dass sich die Zykluslänge einer Frau innerhalb eines Jahres um etwa eine Woche verlängern oder verkürzen kann. Dies ist völlig normal und muss nicht bedeuten, dass eine Störung vorliegt.

Zyklusschwankungen

Zyklusschwankungen

Wer das Gefühl hat, dass seine Zykluslänge extremen Schwankungen unterliegt, sollte mit seinem Gynäkologen darüber sprechen. Gerade wenn ein Kinderwunsch vorliegt, spielt die Zykluslänge eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Eine stark von der normalen Tagesanzahl abweichende Zykluslänge kann beispielsweise auf eine Gelbkörperschwäche oder eine andere Störung hinweisen. Aufgrund der individuellen Schwankungen der Zykluslänge ist eine Einteilung in fruchtbare und unfruchtbare Tage außerdem nicht einfach, sodass ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt sicherlich hilfreich ist. Eine Studie, die an der Emory Universität in Atlanta durchgeführt wurde, kam zu dem Ergebnis, dass Frauen mit einer Zykluslänge von dreißig bis einunddreißig Tagen am fruchtbarsten sind. Das Risiko einer Fehlgeburt steigt dieser Studie zufolge bei starken Abweichungen von dieser Zyklusdauer an.

Bei Frauen, die die Antibabypille nehmen, ist die Zykluslänge durch die abwechselnde Einnahme und das Absetzen des Medikamentes relativ stabil. Sollten dennoch größere Abweichungen vorkommen, ist es ratsam, dies mit dem behandelnden Arzt zu besprechen, um eventuell die Pille zu wechseln. Nach dem Absetzen der Pille wiederum kann es einige Wochen oder sogar Monate dauern, bis das hormonelle Gleichgewicht wieder hergestellt ist und sich eine stabile Zykluslänge einpendelt. Meistens ist die Zyklusdauer dann zunächst um einiges länger als normal wäre.